Das waren noch Zeiten...

«Z'Wange blybt me hange»

Der nächste Winter kommt bestimmt...

Den 75-jährigen Albert Bobst liessen die horrenden Ölpreise in den 70er- und 80er-Jahren kalt – seit Jahrzehnten heizte er sein Haus am Fliederweg 1 mit Holz.
Auch am Waschtag verwendeten er und seine Frau nach alter Väter Sitte Holz.

Jedes Frühjahr erstellte Bobst mit dem von eigener Hand gespalteten Holz diese kunstvolle, 7 Ster umfassende runde Beige, die er dann Ende Mai mit Geranien schmückte.

Im Herbst (immer vor dem Bettag) schaffte Bobst das Holz mit einer Schubkarre in seinen geräumigen Schopf, das dann im Winter behagliche und vor allem auch eine gesunde Wärme spendete.

Das Bild entstand am 7. April 1980.
 

 



Der nächste Winter kommt bestimmt (PDF)


» zum Archiv


Text und Bilder: Ruedi Leuenberger